Recorded Music Summer School

Ziel der Recorded Music Summer School ist es, die wesentlichen Inhalte des Label- und Vertriebsmanagements in Praxis und Theorie zu vermitteln.

Das Seminar richtet sich insbesondere an Mitarbeiter*innen von Labels und Vertrieben sowie selbständige Kreative mit beruflich engem Bezug zu genannten Bereichen.

Die Music Business Summer School 2020 ist abgeschlossen. Weitere Infos zu Terminen und Inhalten in 2021 folgen bald.

 

 

Inhalte 2020:

  • Musikuniversum und Stellung des Labels
  • A&R I
  • A&R II
  • Das Urheberrecht
  • Vertragswesen I + II
  • VÖ-Planung
  • Creative Content
  • Marketing & Kampagnenplanung
  • Digital/Social Media
  • Streaming
  • Marketing Praxisarbeit
  • Förderung EU & national
  • Marktanalyse
  • Synch/Brand Cooperation
  • Verwertungsgesellschaften
  • Vertrieb I
  • Vertrieb II
  • Artist Profiling

Module und Lehrveranstaltungen des Seminars wurden durch das Kuratorium konzipiert und inhaltlich mit der organisierenden Institution IHM e.V., weiteren Partnern und den Referent*innen abgestimmt.

  • Andreas Brandis, Geschäftsführer ACT Music & Tambour Management
  • Jörg Heidemann, Geschäftsführer VUT
  • Sigrid Herrenbrück, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit BVMI
  • Dominique Kulling, Managing Director BMG Rights Management GSA
  • Jens Thele, Geschäftsführer Kontor Records

Die Music Business Summer School 2020 ist abgeschlossen. Weitere Infos zu Terminen für das Bewerbungsverfahren in 2021 folgen bald.

 

Die Music Business Summer School 2020 ist abgeschlossen. Weitere Infos zu Terminen und Preisen für die Teilnahme in 2021 folgen bald.

Teilnehmerstimmen

Vielen Dank für die sehr aufschlussreiche und informative Recorded Music Summer School! Ich habe sehr viel gelernt und werde mich nächstes Jahr wahrscheinlich für die Music Publishing Summer School bewerben.

Teilnehmer/in der Recorded Music Summer School 2019