Recorded Music Summer School

Ziel der Recorded Music Summer School ist es, die wesentlichen Inhalte des Label- und Vertriebsmanagements in Praxis und Theorie zu vermitteln.

Das Seminar richtet sich insbesondere an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Labels und Vertrieben sowie selbständige Kreative mit beruflich engem Bezug zu benannten Bereichen.

Inhalte:

  • Stellung des Labels, Wertschöpfungskette
  • Produktmanagement
  • A&R, Verhandlungstechniken
  • Finanzen / Projektkalkulation / Fördermodelle
  • VÖ-Planung
  • Vertrieb digital & physisch & / Fokus: Streaming
  • Promo / PR&Marketing / Synch & Brand Cooperation
  • Recht: Urheberrecht, Leistungsschutzrecht, Vertragswesen
  • Verwertungsgesellschaften und Handling
  • Datenanalyse, Auswertungen, Administration


jetzt bewerben!

Module und Lehrveranstaltungen des Seminars werden durch das Kuratorium konzipiert und inhaltlich mit der organisierenden Institution IHM e.V., weiteren Partnern und den Referenten und Referentinnen abgestimmt.

  • Jörg Heidemann, Geschäftsführer VUT
  • Torsten Mewes, Head of Artist & Label Services Believe Digital
  • Anders Sjölin, Verkaufsleiter Indigo
  • Nina Stepanek, Deputy Director Marketing International Warner Music
  • Marit Posch, Label & Artist Manager Monkeytown Records

Die Teilnehmerzahl pro Modul ist begrenzt. Die Auswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfolgt durch das Kuratorium auf Grundlage eines Bewerbungsverfahrens unter Angabe von Daten zum bisherigen Werdegang. Praktische und theoretische Vorerfahrung im jeweiligen Bereich ist ausdrückliches Kriterium für die Teilnahme.

jetzt bewerben!

Regulär

1390,- zzgl. MwSt.
Regulär Kleinunternehmen
(max. 5 Mitarbeiter)

990,- zzgl. MwSt.
Ermäßigt
Für Mitglieder von DMV, IHM, bdv, VUT und
Unternehmen der HMS Stiftung sowie eingetr. Studierende

850,- zzgl. MwSt.
Ermäßigt Kleinunternehmen
Für Mitglieder von DMV, IHM, bdv, VUT und
Unternehmen der HMS Stiftung mit max. 5 Mitarbeiterinnen
650,- zzgl. MwSt.

 

Die Zahlung der Seminargebühr erfolgt via Rechnungsstellung.

Alle Teilnehmerinnen erhalten ermäßigten Zugang zu Reeperbahn Festival- und Konferenztickets.

Alle Teilnehmer erhalten nach dem Seminar ein Zertifikat der Hamburg Media School.

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus Hamburg können unter bestimmten Bedingungen eine finanzielle Förderung durch den "Hamburger Weiterbildungsbonus" in Höhe von 50-100% der Seminarkosten beantragen. Dieser wird durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und die Freie und Hansestadt Hamburg finanziert.

Eine weitere Möglichkeit für alle Interessierten: Die Bildungsprämie

Individuelle Förderungen für Teilnehmerinnen aus anderen Bundesländern sind ebenfalls möglich. Mehr Informationen dazu hier.
Bei weiteren Fragen zur Förderung gibt unser Bildungspartner Hamburg Media School gern Auskunft.

Programm

donnerstag

/

13. September 2018

Musikuniversum und Stellung des Labels

  • Jörg Heidemann, VUT

Vertragswesen

  • Prof. Asterix David Westphal, Rechtsanwalt

Verwertungsgesellschaft GEMA

  • GEMA

Verwertungsgesellschaft GVL für Labels

  • Dirk Löwenberg, GVL

freitag

/

14. September 2018

Vertrieb I

  • Manuel Amian, Cargo Records
  • Cornelius Bertling, Believe Digital

A&R

  • Christof Ellinghaus, City Slang

Verhandlungen/Panels/Präsentationen – wie kann ich überzeugend argumentieren

  • Beate Fischer, PR / Interviewtraining

samstag

/

15. September 2018

Urheberrecht

  • Peter F. Schulz, Rechtsanwalt

Vertrieb II

  • Tobias Kallfass, zebralution
  • Anders Sjölin, Indigo Musikproduktion + Vertrieb

Streaming

  • Simon Semrau, The Orchard

sonntag

/

16. September 2018

Charts & GFK

  • Maik Hausmann, GfK Entertainment GmbH

Synch/Brand Cooperation

  • Bettina Dorn, Warner Music

Administratives/Operations

  • Stephan Rombach, Details / Berlin 3 Services GmbH

Fördermodelle und Support - EU / Bund / Länder / Verbände

  • Rosita Kürbis



montag

/

17. September 2018

Marketing

  • Maria Kramer, Sony Music Entertainment

Marketing: Major vs. Indie

  • Maria Kramer, Sony Music Entertainment
  • Marit Posch, Monkeytown Records
  • Nina Stepanek, Warner Music

Quo Vadis: Voice Control & Virtual Reality

  • Marec Lerche, Warner Music Group Germany Holding GmbH

Digital/Social Media

  • Igor Guizzardi, desssert

dienstag

/

18. September 2018

VÖ- & Kampagnenplanung

  • Rainer G. Ott, Grand Hotel van Cleef
  • Anne Dillmann, Rookie Records

DSGVO - Datenschutzgrundverordnung

  • Reinher Karl, Beiler Karl Platzbecker & Partner

Internationale Auswertung/Neighbouring rights

  • Alex Warnke, P.R.O. Agency

reeperbahn festival

/

19.-22. September 2018

Networkingmeetings

VUT Indie Days